Ziel im Visier
Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße

Ideenpool und Tipps.

Von Vereinen für Vereine.

Wettkämpfe und Tage der Offenen Tür, besondere Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, Feste und Ausflüge oder interessante Vorträge zu spannenden Themen aus dem Schieß- und Bogensport: Dies alles und vieles mehr erwartet Sie in diesem Bereich – mit Bildern, Filmen, Berichten und Checklisten, die es Ihnen leichter machen, von den guten Ideen anderer DSB-Vereine zu profitieren.

Und wenn die lokale, regionale oder auch überregionale Presse über Sie, Ihren Verein, Ihre Veranstaltungen oder Ihr Angebot berichtet – dann wollen wir das auch gerne tun! Damit diese Übersicht für Sie auch übersichtlich bleibt, wählen wir die besten Ideen aus.

Senden Sie uns bitte auf elektronischem Weg an ziel-im-visier@dsb.de den entsprechenden Beitrag, damit wir ihn hier einstellen und einer größeren Leserschaft zugänglich machen können.

Wir freuen uns auf Post von Ihnen und vielen Dank, dass Sie andere von Ihren Ideen profitieren lassen!

Ihr Ziel-im-Visier Team

 

Ideen und Tipps für mögliche Veranstaltungen:


Das Blasrohrschießen

Wie wecke ich als Verband oder Verein Interesse für den Schieß- und Bogensport, wenn nicht genügend Platz für einen Schießstand vorhanden ist oder eine altersunabhängige Zielvariante als alternatives Angebot dargestellt werden soll.   

Als attraktive Lösung könnte hier das Blasrohrschießen angeboten werden mit sehr geringem Aufbauaufwand, kaum Sicherheitsbedenken und riesen Spaß!
Versuchen Sie es mal selbst.
 
Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom "Bayerischen Sportschützenbund e.V.".

Schlag die Gaudamenkönigin

Unter diesem Motto veranstaltete der Schützenverein Burlafingen in Neu-Ulm 2015 zum Vatertag ein großes Fest. Mit verschiedenen Attraktionen lockte der Schützenverein Mitglieder und Gäste auf das Vereinsgelände:
"Schlag die Gaudamenkönigin" mit Nagelschlagen und Biathlonschießen sowie "Schlag Deinen Kumpel" mit Bierkrugstemmen, Nagelschlagen und Biathlonschießen wurde geworben und die Teilnehmerzahl an diesen Unterhaltungsspielen ließ sich sehen. 
Für 2 Euro pro Start zugunsten der Schützenjugend konnten sich die Teilnehmer gegenseitig in den drei "Disziplinen" messen oder die Gaudamenkönigin herausfordern. 
 
Mit einer pfiffigen Werbung über Facebook, Homepage und Plakat wurde getrommelt und viele Besucher kamen. Es war eine tolle Veranstaltung und am Ende klingelte es ordentlich in der Kasse.
 
Jeder wollte natürlich seinen Kumpel schlagen, oder noch besser, die Gaudamenkönigin! Nur ganz wenigen musste die sich nachher geschlagen geben.  
 
Vermarkten Sie Ihre Veranstaltung auch und lassen Sie sich dafür etwas Pfiffiges einfallen, was sportlich herausfordert und die Besucher zum Mitmachen reizt.
 
Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom "Schützenverein Burlafingen e.V." in Neu-Ulm.

24 Stunden Spendenmarathon-Schießen

Der Schützengau Neu-Ulm und der Schützenverein Pfuhl planten nach dem großen Erfolg und der durchwegs positiven Resonanz in den letzten Jahr auch 2015 wieder ein 24-h / 12-h Schieß-Marathon.

Im Mittelpunkt des Marathons stand auch dieses Jahr wieder eine Spendenaktion für einen sozialen Zweck. Da die Sportler aus dem gesamten süddeutschen Raum anreisten, plante man zwei Stiftungen mit regionalen Projekten zu unterstützten.  

Dabei handelte es sich um:

Ähnlich wie beim Spedenmarathon, bei dem es für jeden gelaufenen km der Teilnehmer eine Spende in einer beliebigen vorher festgesezten Höhe durch den Kooperationspartner gibt, wird beim Schießmarathon für jede getroffene Zehn der Spendenbetrag berechnet.

In 2014 wurde im Schnitt ein Betrag von 34 Cent pro getroffene Zehn in die Spendenkasse eingebracht. So konnten insgesamt 3600 Euro durch den Marathon eingenommen werden!

Hier die Ausschreibung:  

  • Jede Mannschaft besteht aus 3 Mitgliedern, die sich stündlich beim Schießen abwechseln.
  • Jedes Mitglied macht pro Durchgang 40 Schuss was bedeutet, dass hier maximal 40 Zehner pro Stunde geschossen werden können.
  • Personen über 18 Jahren schießen 24 Stunden. Es gibt 10 Erwachsenen-Teams.
  • Jugendliche unter 18 Jahren schießen aus Jugendschutzgründen nur 12 Stunden. Es gibt 5 Jugendliche-Teams.
  • Damit ergeben sich Zeiten von 10 - 10 Uhr und 10 - 22 Uhr für den 12h  bzw. 24h Schießmarathon.
  • Begrüßung der Gäste und Teilnehmer ab 8 Uhr.
  • Das jeweilige Schützenteam wird vom Verein zusammengestellt.
  • Besucher und Sponsoren sind herzlich willkommen.   

Weitere Infos finden Sie zu der Veranstaltung in Facebook mit Informationen über die Sponsoren und Bilder der letztjährigen Veranstaltung.

Das aktuelle Plakat finden Sie mit den bisherigen Spendenpartnern im Anhang.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt von dem "Schützengau Neu-Ulm und dem Schützenverein Pfuhl e.V.".

Das ParkSportAbzeichen

Das ParkSportAbzeichen ist ein einfacher Fitness-Test, der im Freien abgelegt werden kann. Dazu braucht man weder vertiefte Sportkenntnisse noch Sportkleidung, sondern einfach nur Lust und Laune.

Mitmachen kann Jung und Alt oder gleich die ganze Familie.

2013 wurde das ParkSportAbzeichen auf dem Gelände der internationalen Gartenschau 2013 (igs 2013) in Hamburg-Wilhelmsburg erfolgreich erprobt. Jetzt können Vereine und Verbände im Rahmen ihrer Veranstaltungen (Sportfest, Tag der öffenen Tür etc.) das ParkSportAbzeichen selbst durchführen.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom Hamburger Sportbund (HSB).

Freunde, Betriebe und Institutionen (FBI)-Pokalschießen

In kleinen Gruppen starten Freunde, Betriebe oder Institutionen zum FBI-Pokalschießen und schießen den Bürgerkönig aus.

Als Preis winkt eine kostenlose Jahresmitgliedschaft im Schützenverein und viel Spaß.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt von der "Schützengilde Meiendorf e.V.".

Ein Dorf schießt

Ein ganzes Dorf tritt in kleinen Gruppen gegeneinander an. Diese Gruppe können bestehen aus Vereinsmitgliedern anderer Vereine, Firmen, Nachbarn, Freunden...

Einzige Voraussetzung, es sind alles Nicht-Schützen.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt von der Schützengilde "St. Hubertus" Diefflen 1926 e.V.

Kegeln-Schießen

Kombinationsmöglichkeiten zum Schießsport gibt es viele, warum nicht einmal einen zweigeteilten Wettkampf Kegeln und Schießen.

Diese Idee kam dem langjährigen Abteilungsleiter Rudolf Schlintz vor etwa 20 Jahren und ist seitdem fester Bestandteil des alljährlichen Veranstaltungskalenders.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt von der Schützenabteilung des SV 1921 Nieder-Moos e.V.

Sommerbiathlon für Jedermann

Sommerbiathlon, egal ob in der Halle oder Outdoor, ist eine attraktive und spannende Wettkampfform im Deutschen Schützenbund, werden doch die beiden Disziplinen Laufen und Schießen mit einander verbunden. Und wenn man beim Schießen Lichtpunktgeräte benutzt, ist Sommerbiathlon auch aus waffenrechtlichen Gründen für den Einsatz bei Veranstaltungen zur Mitgliedergewinnung sehr gut geeignet.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt von der Kreisjugend des Schützenverbandes Nordheide und Elbmarsch.

Sommerbiathlon mit Lichtpunktgeräten in der Halle



Sommerbiathlon mit Lichtpunktgeräten im Freien



Trimm-Dich-Parcours

Was liegt näher als für eine Veranstaltung für die Mitglierentwicklung, für den Trimmy Pate steht, einen Trimm-Dich-Parcours einzurichten.

Mit einfachen Mitteln, die in jedem Verein zur Verfügung stehen, kann man ohne viel Aufwand oder finanziellen Einsatz einen sportlich anspruchsvollen und abwechselungsreichen Parcours einrichten... und viel Spaß ist natürlich auch mit dabei.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom Bayerischen Sportschützenbund.

Checklisten und Planungen im Vorfeld

Jede große Veranstaltung bedarf einer guten Vorbereitung. Planungstips, woran man denken sollte, finden Sie hier.

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom Württembergischen Schützenverband.

Urkunden

Sie können Ihren Veransatltungsteilnehmern eine eigenen Urkunde überreichen. Mit einem enstprechenden Bildbearbeitungsprogramm setzten Sie einfach Ihr eigenes Logo ein. 

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom Rheinischen Schützenbund.

Trimmy - Urkunde als JPG

 

Antrag zur Ausnahmegenehmigung von der Alterserfordernis gem. § 3 Abs. 3 WaffG

Während eines Tages der offene Tür werden (hoffentlich) auch viele Kinder und Jugendliche, die noch nicht das 12. Lebensjahr vollendet haben, in unsere Vereine kommen.

Nach den Vorgaben des Waffenrechts dürften diese nicht teilnehmen bzw. jeder Verein müsste eine gesonderte Ausnahmegenehmigung beantragen.

Der Bayerische Sportschützenbund hat für Bayern einschließlich der Oberpfalz einen entsprechenden Antrag für das Wochenender der chützenevreine im jahre 2012 gestellt. An diesem Antrag konnten sich die anderen Landesverbände orienitieren, um eine ähnliche Ausnahmeregelung zu erwirken. Nach der Abschaffung eines zentralen Termins werden sich die Innenministerien wahrscheinlich keine Allgermeinverfügung mehr erstellen.

Insofern werden zukünftig die einzelnen Vereine bei ihrer jeweilig zuständigen Behörde eine Ausnhamegenhmigung beantragen müssen.  

Diese Idee wurde uns freundlicherweise vorgestellt vom Bayerischen Sportschützenbund.



Ziel im Visier · Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Lahnstraße 120 · 65195 Wiesbaden · Deutschland · ziel-im-visier@dsb.de
Unsere Partner


Profiles: 26-27,