Ziel im Visier
Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße
21.04.2015

Entwicklung im Ehrenamt - Informationsposter der Führungsakademie

Ist das Ehrenamt der zukünftige Engpassfaktor für die Sportentwicklung? Wenn man den Sportentwicklungsberichten und dem Freiwilligensurvey folgt, dann ist gerade der Sport von einem Rückgang des ehrenamtlichen Engagements stark betroffen. und zwar vor allem im Bereich der so genannten Funktionsämter - also den zentralen Ämtern in den Vereinen und Verbänden, die gewählt werden und die mit Leitungsaufgaben und Verantwortung verbunden sind.

Die Frage, die sich im Anschluss an diese Feststellung viele Vereine und Verbände stellen, ist, wie es gelingen kann, diese Entwicklung aufzuhalten und eventuell wieder zu drehen. Dabei zeigt sich immer deutlicher, dass es dafür keine Patentlösung gibt. Vereine und Verbände sind gefordert, ein jeweils sehr individuelles Konzept zur Ehrenamtsförderung zu entwickeln, das sich nur begrenzt auf andere übertragen lässt. Eine Möglichkeit, ein solches individuelles Konzept zu entwickeln und sich dafür Anregungen zu holen, liefert das von der Führungs-Akademie entwickelte Rahmenmodell, das Ansatzpunkte und Möglichkeiten für eine systematische Ehrenamtsförderung beschreibt. Das Rahmenmodell kann als Poster im A2-Format bei der Führungs-Akademie bestellt werden. 

Im Rahmen mehrerer aktueller Tagungen, wie zum Beispiel das Ehrenamtsforum des LSB Rheinland-Pfalz sowie im Workshop „Attraktives Ehrenamt“ des DOSB, wurden genau diese Fragen immer wieder diskutiert. Ergebnisse der Diskussionen waren stets, dass Ehrenamtsförderung in Vereinen und Verbänden vor allem auch ein Veränderungsprojekt ist und dass gelungene Ehrenamtsförderung viel mit Reduktion zu tun hat. Das heißt, mit dem Versuch, nicht unbedingt mehr Menschen für verantwortungsvolle Tätigkeiten zu begeistern, sondern weniger solcher Ämter zu besetzen und wichtige Aufgaben anders zu organisieren, z.B. in Form von Projekten oder Teams, die nicht direkt mit einem Amt an den Verein oder Verband gekoppelt sind. Nicht besetzte Ämter allerdings einfach aufzugeben und neue Organisationsformen einzuführen sind Prozesse, die Zeit brauchen und ein starkes Maß an Begleitung.

 





Ziel im Visier · Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Lahnstraße 120 · 65195 Wiesbaden · Deutschland · ziel-im-visier@dsb.de
Unsere Partner


Profiles: 26-27,