Ziel im Visier
Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
kleine Schriftgröße normale Schriftgröße große Schriftgröße
06.07.2015

Attraktives Ehrenamt: Neue Wege in der Vorstandsarbeit

Ende Januar trafen sich in Frankfurt auf Einladung des DOSB mehr als 60 Vertreter von Vereinen, Freiwilligenagenturen und Seniorenbüros, um das Leitthema „Veränderungsprozesse im Vereinsvorstand“ zu diskutieren. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden im Workshop 2015 Ideen für mögliche Ansatzpunkte in Vereinen erarbeitet, die das Ziel verfolgen, ihre Arbeit für Engagierte attraktiv zu gestalten.

Unter anderem wurden folgende Fragen erörtert: Wie sehen moderne Führungsstrukturen im Vereinsvorstand aus? Wie kann ein „Miteinander der Generationen“ im Vorstand realisiert werden? Welche Rolle spielt die Anerkennungskultur im Verein für die Gewinnung und Bindung potentieller Engagierter? Diese und viele andere Fragestellungen wurden thematisiert.

Antworten darauf lassen sich nur in individuellen Strategien finden. Aber das Rad muss dabei nicht immer neu erfunden werden. Viele gute Beispiele und Ideen liegen bereits vor. Am Anfang steht die umfangreiche Analyse und die Verteilung der Aufgaben im Vorstand. Für neue Engagierte sollten zunächst kleinere Aufgabenpakete geschnürt und Beteiligungsmöglichkeiten entsprechend der Interessen und Wünsche der Interessierten gestaltet werden.

In den Diskussionen zeigte sich, dass die Vielfalt der Themen und die Anzahl der Ansatzpunkte rund um die Gestaltung von ehrenamtlichen Aufgaben und die Organisation von Vorstandsarbeit im Verein enorm sind.

Die Ergebnisse im Detail, d.h. Informationen sowie alle Präsentationen der Vorträge und Protokolle der Arbeitsgruppen, gibt es ab sofort in der Online-Dokumentation auf der Projektseite von www.ehrenamt-im-sport.de .

Mit dem Projekt „Attraktives Ehrenamt im Sport“ sollen nachhaltige Strukturen zur Gewinnung von Freiwilligen für Leitungs- und Vorstandsfunktionen in Sportvereinen aufgebaut werden. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Robert Bosch Stiftung und den Generali Zukunftsfonds.

Begleitet wird es außerdem von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa), der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) und fünf DOSB-Mitgliedsorganisationen. Der LSB NRW fördert in diesem Rahmen drei der elf Tandemprojekte auch finanziell.

Unter den Teilnehmenden des Fachworkshops waren Vertreter/innen aller elf Projekttandems sowie weitere Interessierte und Engagierte im Themenfeld aus Sportvereinen/-verbänden, Freiwilligenagenturen und Seniorenbüros. Die Tandems sind Anfang 2015 in ihr zweites Projektjahr gestartet und setzten nach umfangreichen Situationsanalysen nun konkrete „Werkzeuge“ ein, um beispielsweise ihre vakanten Positionen zu besetzen, neue Organisationsstrukturen einzuführen oder Projekte zu etablieren.

 





Ziel im Visier · Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Lahnstraße 120 · 65195 Wiesbaden · Deutschland · ziel-im-visier@dsb.de
Unsere Partner


Profiles: 26-27,